3. Akt: Bavete mit Pesto Genovese

It's a maexotic world ...


Und was macht man mit dem ganzen selbstgemachten Pesto? Richtig! Man macht Nudeln dazu ;-).

Klassisch wären wohl Spaghetti, aber ich bevorzuge mittlerweile "Bavete". Diese sind wie Spaghetti nur "platt geklopft".

Wichtig ist beim Kochen ausreichend Salz hinzuzugeben (das Salz kommt ins Wasser, nicht an die Nudel, also nicht sparsam sein). Ein absolutes NO ist das Hinzufügen von Öl zum Kochen (oder nachher). Das Öl umschliesst die Nudeln mit einer Schicht die verhindert, dass die Soße, in diesem Fall das Pesto, daran haftet. Statt Öl sollte man besser ein kleine Kartoffel mitkochen; deren Stärke legt sich an die Nudeln an und hilft dass sie noch pappiger werden.

Die Nudeln al dente kochen, Pesto darüber (nicht warm machen!) und sofort servieren.

Guten Appetit!

Comments

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA