Halloumi mit Austerpilzen auf Ruccola-Beet

It's a maexotic world ...


Halloumi Austernpilze Ruccola
gebratener Halloumi und Austernpilze auf Ruccola-Beet

Eigentlich ja eher was, was wir im Sommer essen, aber die Austernpilze sahen so lecker aus, dass wir nicht widerstehen konnten. Geht schnell und schmeckt extrem lecker.

Ruccola waschen und mit einem Küchentuch trocken tupfen. Auf dem Teller drapieren und mit etwas Olivenöl benetzen.
Die frischen Austernpilze in etwas daumengrosse Stücke schneiden und waschen. Anschließend in einer Pfanne braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Balsamico-Essig ablöschen. Danach auf den Ruccola geben.
Den Halloumi kaufen wir immer in einer blauen Packung als Klotz :-) Diesen Klotz in vier Scheiben schneiden (sonst ist er zu dick) und dann ebenfalls in der Pfanne braten und mit Pfeffer würzen. Der gebratene Halloumi schmeckt etwas salzig, drum ist kein zusätzliches Salz nötig. Vorsicht auch, denn es geht beim Braten oft ganz schnell von leicht braun bis fast verbrannt. Den Halloumi auf die Austernplize geben und schnell servieren. Wer mag kann noch ein paar Tropfen Balsamico auf den Halloumi geben - wir finden das verbessert den Geschmack.

Dazu schmeckt z.B. frisch aufgebackenes Knoblauchbrot oder frisches Chiabatta und ein leckerer Rotwein.

Guten Appetit!

UPDATE:
Sehr viele Besucher dieses Artikels sind auf der Suche, wo sie Halloumi kaufen können. Mittlerweile führen ihn die meisten Supermärkte (auch wenn er manchmal ausverkauft ist). Zu finden ist er im Kühlregal, meist in der Nähe von Mozzarella :-)

Comments

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA