Geisterkommunikation über Weißes Rauschen

It's a maexotic world ...


Weißes Rauschen

Vor kurzem lief im Fernsehen ein Beitrag über Menschen, die per weißem Rauschen mit anderen Wesen kommunizieren. Das läuft so ab, dass man eine Frage stellt, ein Mikrofon vor den Lautsprecher hält, aus dem weißes Rauschen kommt, und danach das Rauschen wie ausfiltert bis eine Stimme übrig bleibt, die einem die Frage natürlich beantwortet. In Deutschland sind die Stimmenjäger im Verein für Transkommunikations-Forschung (VTF) e.V. organisiert. Der interessierte Leser findet dort jede Menge Artikel zum Thema und auch Anleitungen zum Selbstversuch.

Regelmässige Leser dieses Blog stellen sich jetzt die Frage: "Warum erzählt er uns das alles?" und "Ist er jetzt total durchgeknallt?"

Berechtigte Fragen, aber, ausgehend von diesem Tweet von Felicea hatte ich heute die überhaupt genialste Erleuchtung: Natürlich kommunizieren diese Wesen nicht nur akustisch mit uns, sondern auch visuell. Es hat seinen Grund, dass der Scanner sich so verhält. Die Wesen wollten in Kontakt mit ihr treten. Schliesslich ist allerorts hinreichend bekannt, dass sie unter grossem Zeit- und Leistungsdruck steht (siehe "NaNoWriMo: Aufgeben ist lame) weil sie am NaNoWriMo teilnimmt. Und natürlich wollten sie ihr gleich den Text liefern, so für cut 'n paste.
Also los, lasst uns flugs ein Papier ausdrucken, mit weißen Rauschen drauf, auf den Scanner damit, durch die OCR-Software gejagt und geschaut, was sie mitzuteilen haben.
Vielleicht schreibt ihr ja bei Gelegenheit in die Kommentare, was sie euch so mitgeteilt haben.

Weißes Rauschen hat aber auch viele ernsthafte Anwendungen, in der Stochastik, in der Statistik und in der Akustik. In Bereich der Akustik wird es z.B. verwendet

  • bei Sirenen (aka Martinshorn), weil es Hintergrundgeräusche durchdringt
  • zur Behandlung von Tinnitus und Migräne
  • zur Überdeckung von Hintergrundgeräuschen und damit zur Erhöhung der Privatsphäre und Produktivität
  • als eine Art Foltermethode, um die Opfer zu desorientieren
  • von Sounddesignern als Basis für alle Arten von Geräuschen oder gar Musik

Auf der Website von Simply Noise finden sich dazu Hörbeispiele, auch als Download (Update: Der Download der Audiodaten ist mittlerweile nur mehr nach einer Spende über paypal.com möglich). Recht entspannend finde ich das MP3 mit Gewitterstimmung und Regen (60 min, 144 MB) von Caroline Hernandez.

Viel Spaß beim Hören!

Comments

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA