Handgemachter Kommentar-Spam - der qualvolle Weg

It's a maexotic world ...


Ich habe im Apache Setup ein paar bösartige ACLs definiert und das Antispam-Plugin von s9y tut ein übriges, so dass der Kommentar-Spam, den ich in meinem Blog noch sehe, wirklich minimal ist.

Von Zeit zu Zeit aber kommt ein auf den Artikel bezogener, banaler Kommentar und der "Homepage"-Link ist offensichtlich kommerziell: handgemachter Kommentar-Spam also.

Gerade eben hatte ich wieder so einen Fall. Diesmal war sogar zu erkennen, woher der Spammer kam, nämlich über eine Suche nach "blog dirndl". Mein Blogartikel erscheint bei ihm (oder ihr) auf Seite 12.

Das hat mich jetzt dann doch interessiert, und so habe ich mal ein paar Ergebnisse auf den Seiten 1-11 angeklickt und die Kommentare durchgesehen. Siehe da, fast alle Blogs wurden "beglückt" und das geht schon seit fast 2 Monaten so. Das ist aber kein Wunder, denn das "Landing" war 04/Nov/2009 13:06:16 und der Kommentar wurde abgeschickt 04/Nov/2009 13:11:46, also gut 5 Minuten später. Der Erfolg ist aber ziemlich mässig, weil eigentlich alle den Link entfernt haben.

Ähnlichen Spam, wenn auch zu anderen Themen, haben auch andere Blogger.
Warum macht man sowas? Die HREFs sind doch eh alle mit rel="nofollow" getagged, so dass die Suchmaschinen das nicht berücksichtigen. Für SEO taugt soetwas also schon einmal nicht.
Wer macht sowas? Sind das die Inhaber der Websites, die nichts zu tun haben? Kann man damit Geld verdienen? Das ist dann aber ein echter Knochenjob, oder? Was kann man wohl per Eintrag kriegen? 10 Cent? 50 Cent? Schafft man alle 5 Minuten einen Eintrag, dann sind das 6 € pro Stunde (wenn es den überhaupt 50 Cent dafür gibt).
Und dann muss man sich auch noch permanent irgendwelche passenden Texte überlegen. Vielleicht sind das ja alles arbeitslos gewordene Schreiberlinge der "herkömmlichen Medien", denen es ja wegen des bösen Internet allen so schlecht geht.

Fragen über Fragen. Aber vielleicht spammed mir ja mal jemand eine Antwort ;-)




Comments

    • Posted bypetra
    • on
    das klingt wirklich reichlich bescheuert, aber das ist wohl so ein phänomen des www, dass man nicht so richtig versteht. ich kann mir nicht vorstellen, wie sich so etwas lohnen könnte.
    Reply

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA