Internetsperren - FAIL

It's a maexotic world ...


Bundesjustizministerin Brigitte Zypries hat eine geniale Idee für die Internetsperren und die Kinderpornographie:

[...] dass die Leute, die wir rausfinden, die versuchen sich von ausländischen Servern Material runterzuladen, dass die natürlich auch strafrechtlich verfolgt werden dürfen ... müssen. Da können wir dann nicht nur sagen "Stopp und tu das nie wieder", sondern da müssen wir klare Kante bekennen, entweder wir haben ein Gesetz das sagt der Versuch ist strafbar und dann muß es auch vollzogen werden oder wir müssen das gesetz ändern [...]
Diese Aussage hat sie heute getroffen, in einer aktuellen Stunde im Bundestag zum Thema Internetsperren.

Woohoo, das wird lustig, wenn dann mal ein Botnet-Betreiber seine ganzen Zombies in Deutschland gegen die Filterlisten donnern läßt und am besten vorher noch ein paar einschlägige Bilder auf den verseuchten Rechnern versteckt.

Wenn dann die Ermittlungsbehörden nach 6 Monaten antanzen und die Rechner konfiszieren, bin ich schon mal gespannt, wie die Besitzer sich da versuchen rauszuwinden.

Und ich kann die Schlagzeile schon sehen "150000 Paedophile nach Blockade durch die Internetsperre ermittelt und verurteilt - ein überwältigender Sieg für die Regierung im Kampf gegen Kinderpornographie"

FAIL




Comments

    • Posted byfelix
    • on
    Wenns nicht so traurig wär, dann wärs ja fast schon wieder witzig zuzusehen, wie die Frau sich da geistig verrannt hat und wie sie merk- und beratungsresistent durch die Welt wetzt in der Vorstellung die Welt gerade eigenhändig zu retten.

    Die Sache mit den Bots *hehe* ich frag mich schon länger, warum gewisse Kreise da nichtmal die Muskeln spielen lassen und böseböse Daten auf gewisse Rechner schleusen, die dann öffentlichkeitswirksam gefunden werden.
    Die Staatsanwaltschaft ist ja scharf wie ein Dobermann zur Zeit (vgl Tauss).

    (Die Mühe unter jedes deiner Postings Full Ack zu schreiben, spar ich mir jetzt mal ;-) )
    Reply
  1. Tscha. Wer keine Ahnung hat, sollte einfach mal die Fresse halten. Wäre recht still dann im Bundestag.
    Reply
    • Posted byMichael
    • on
    Na die letzten Versuche, dieses Problem zu verhindern, haben ja auch nicht wirklich funktioniert. Bleibt wohl nur abzuwarten, was denen als nächstes so schönes einfällt.
    Reply
  2. Wenn ich derlei Bedürfnisse hätte, würde ich ohnehin das Netz aus Sicherheitsgründen höchstens zur Kontaktaufnahme nutzen und die "Ware" anderweitig verschicken bzw verschicken lassen. Per Datenträger oder so.
    Reply

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA