Meine Top 3 IT-Bücher

It's a maexotic world ...


Wie bei mela (Feder & Herd) gefunden, sucht das Softwareentwickler Blog die Top 3 IT-Bücher. Im Gegensatz zu vielen anderen Posts zu diesem Thema sind meine ausgewählten Bücher nicht Bedienungsanleitungen für irgendeine Sprache, ein Programm oder ein Tool, sondern zielen eher auf, tja, Grundlagen ab. Ich war schon immer der Meinung, wenn ich mein Handwerkszeug (Algorithmen, (Daten-)Strukturen, etc.) beisammen habe, ist es nur noch eine Fleißaufgabe es in einer Sprache X auch hinzuschreiben. Natürlich gilt das nicht 100% generell und es ist niemals auf die Sprache hin optimiert, aber "you get the idea".
Na dann wollen wir mal:

"The Art of Computer Programming" von Donald E. Knuth

Ganz klar an Nummer Eins steht TAOCP - "The Art of Computer Programming" von Donald E. Knuth. Nicht ganz billig und eigentlich habe ich mit dem mittlerweile (fast) vierbändigen Werk mein Soll bereits übererfüllt. Die Bücher sind IMHO ein Muss für alle Programmierer und solche, die es werden wollen. Sie zeigen, dass Programmieren wirklich eine Kunst ist und sein sollte und nicht nur (leider heute sehr weit verbreitetes) Dahingehacke.

"Security Engineering" von Ross Anderson

Nummer Zwei: "Security Engineering" (mittlerweile zweite Auflage) von Ross Anderson. Ein wundervolles Buch, das auf ca. 1000 Seiten alles abdeckt, was mit IT und Security zu tun hat. Aus dem Buch selbst:

What Is Security Engineering?
Security engineering is about building systems to remain dependable in the face of malice, error, or mischance. As a discipline, it focuses on the tools, processes, and methods needed to design, implement, and test complete systems, and to adapt existing systems as their environment evolves.

"Game Programming" von Andy Harris

Nummer Drei war schwer. Es gibt jede Menge gute Bücher zu den verschiedensten Bereichen (z.B. Bruce Schneier zu Security, die O'Reilly Serie über so gut wie alles in der IT, ...). Ich denke aber ich entscheide mich für ein etwas exotischeres Buch, für "Game Programming" von Andy Harris. Auf Basis von python wird man durch die Grundausstattung geführt, die nötig ist, um Spiele zu programmieren. Was mir gefällt ist, dass neben jeder Menge Theorie auch alles in wirklichem Code aufgeführt wird. Der Code ist hierbei recht allgemein gehalten und verwendet keine Spezialitäten von python, so dass ein Transfer in andere Programmiersprachen recht leicht fällt.

Comments

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA